Donauinsel Run (Wien)

1 h 13
13,3 km
54 m
Erfahren

Die Start erfolgt vom “Mexikoplatz“, einen Steinwurf von meinem Zuhause entfernt. Dann nehme ich die “Reichsbrücke” und laufe auf der anderen Seite der Donau, entlang der “Donauinsel“. Ich passiere den “Wakeboardlift“, wo ich mich vor einigen Jahren verletzte. Ich lade alle Wakeboarder ein, es auf eigenes Risiko mal zu probieren. Die weniger Abenteuerlustigen können sich auch als Zuschauer dorthin begeben und beim “Wake-up” auf einen Drink einkehren. Das Frühstück ist ausgezeichnet, das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt und es gibt keinen Grund zur Langeweile!

Dann gibt es je nach meiner Form und Stimmung zwei Möglichkeiten. Entweder ich entscheide mich für die kurze Variante und kehre über die Donaubrücke zurück (die Tour beträgt dann 7-8 km) oder ich laufe weiter bis zur Steinspornbrücke und kehre über die Donauinsel zurück. Es gibt ein weiteres sehr schönes Restaurant mit Foodtruck-Atmosphäre, das “Himmel & Wasser“. Im Sommer ist es der perfekte Ort, um die Rudermannschaften beim Training oder Wettkampf zu beobachten. Dann habe ich am Ende einen 13 km langen Lauf hinter mir, weshalb ich es “Erfahren” einstufe.

À quel point cette info était-elle intéressante pour toi ?

Cliques sur une étoile pour l'évaluer!

Note moyenne 0 / 5. Décompte des votes : 0

Aucun vote pour l'instant! Soyes le premier à voter pour ce post.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.